Ablauf einer Psychotherapie

Ablauf und Preise einer Psychotherapie

In einem telefonischen Vorabgespräch gewinnen wir einen ersten Eindruck voneinander. Dieses Kennenlernen intensivieren wir auf Ihren Wunsch in einem 30-minütigen Erstgespräch in meiner Praxis für Psychotherapie und Beratung in Augsburg / Pfersee . Wir steigen ein in Ihre Thematik und klären, ob und wie wir weiter zusammen arbeiten. Wenn es für Sie nicht passt, ist das vollkommen in Ordnung. Für den erfolgreichen Ablauf einer Psychotherapie und Beratung ist es enorm wichtig, dass die Chemie zwischen uns stimmt!

Weitere Therapie- oder Beratungssitzungen umfassen 60 Minuten. Meine Preise für Psychotherapie und Beratung finden Sie hier.

Natürlich hängt es sehr von Ihrem Anliegen und der Problematik ab, wie viele Stunden nötig und sinnvoll sind. Für manche KlientInnen sind aber tatsächlich das Sprechen über das, was sie belastet, und das Verlassen des Tunnelblicks bereits die wichtigsten Schritt zur Lösung ihres Themas.  Grundsätzlich arbeite ich sehr lösungs- und ressourcenorientiert.

Bei der Psychotherapie bildet immer die ausführliche Anamnese- und Befunderstellung die Basis unserer Zusammenarbeit. Sie erhalten von mir nach dem Erstgespräch einen Anamnesebogen. Gemeinsam erstellen wir dann einen Fahrplan: Wo stehen Sie gerade? Wie sind Ihre Erwartungen an unsere Zusammenarbeit? Was wünschen Sie sich – jetzt und in Zukunft?  Mit welchen Schritten können Sie dies erreichen? Ich habe gute Erfahrungen mit der Integration von Achtsamkeits-Übungen und Hausaufgaben in die Psychotherapie und Beratung gemacht. Hinderliche Muster können so schneller erkannt und verändert,  Impulse, Aha-Momente und Inspirationen besser verinnerlicht werden.

Bei der Terminvereinbarung und Frequenz richten wir uns ganz nach Ihren persönlichen Bedürfnissen. Insbesondere bei akuten Krisensituationen bin ich sehr um eine zeitnahe, flexible Terminvergabe bemüht. Im Gegenzug bitte ich Sie Termine, die Sie nicht wahrnehmen können, mindestens 24 Stunden vorher abzusagen.  Als Heilpraktikerin für Psychotherapie habe ich eine staatliche Heilerlaubnis und bin berechtigt, Diagnosen zu stellen. Ich kann Ihnen jedoch weder Rezepte, noch Atteste ausstellen.

Als Therapeutin unterliege ich der ärztlichen Schweigepflicht. Nichts von dem, was zwischen uns gesprochen wird, dringt nach außen. Meine Praxis ist ein Schutzraum für Sie!

Wenn es uns gelingt, ein liebevolles Gefühl den Menschen gegenüber zu hegen, die glücklicher sind als wir, Mitgefühl mit denjenigen zu haben, die unglücklicher sind, uns zusammen mit denen zu freuen, die etwas Wertvolles tun, und uns nicht durch Irrtümer anderer Menschen aus dem Gleichgewicht bringen zu lassen, wird in unserem Geist Ruhe einkehren. Yoga Sutra 1.33